wie, wo, was? - alles zum:

mobiler Jugendraum echo


Aber hallo!

Heii, schön schaust Du vorbei... Gerne gebe ich Dir auf dieser Seite ein paar Infos zum Projekt "Mobiler Jugendraum echo". Viel Spass beim Lesen! Kurz vorab: Vielleicht hast du dich gefragt, weshalb auf dem Flyer #STABIL steht. #stabil – coole Sache und erstrecht noch aus eigener Muskelkraft was robustes, standhaftes erschaffen!

So entstand die Idee

Die Idee eines mobilen Jugendraumes in einem Bauwagen entstand gegen Ende des Projektes "Pizza-Mondfahrt" im September 2020. Während einer gemütlichen Runde, wurde von einigen Jugendlichen der Wunsch nach einem eigenen Jugendraum geäussert. Nach ersten Abklärungen durch die Jugendarbeit stellte sich heraus, dass aktuell keine freistehenden Räume für Jugendliche umfunktioniert werden können. Allerdings entstand dann in dieser ausweglosen Situation die ultimative IDEE: Einen alten Bauwagen zu einem Jugendraum umbauen.

Das neue Angebot der ökumenischen Jugendarbeit echo! Gemeinsam verändern wir einen alten Bauwagen in einen mobilen Jugendraum!


Die Projektidee kurz und knapp erklärt

Vor wenigen Wochen konnten wir einen alten Bauwagen ersteigern. Er eignet sich mit seiner Länge von 6 Metern tiptop für einen neuen Jugendraum und wartet sehnlichst darauf, dass man ihm neues Leben einhaucht.

Den Bauwagen werden wir nun zu einem mobilen Jugendraum umbauen. Dazu sind wir auf der Suche nach motivierten Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren -> wie vielleicht DU!!! Sobald wir das Projektteam zusammenhaben, werden wir mit der Planung des Umbaus beginnen!!!

Als erster Schritt werden wir gemeinsam die alte Innenverkleidung des Bauwagens sorgfältig entfernen. Danach kannst du mithelfen neue Fenster und Stromkabel für das Licht einzubauen. Als nächster Schritt werden wir Boden, Wände und Dach isolieren und mit Holzplatten abdecken. Abschliessend werden wir die Aussen- und Innenwände frisch streichen. FERTIG!

Nach Abschluss des Umbaus kann der «Mobile Jugendraum echo» mit passendem Mobiliar (Sofas, Sessel, Teppich, Bar, Gestelle, mobile Elektroheizung, Leinwand und Beamer, etc.) eingerichtet werden... Und von da an wirst du den neuen Jugendraum gemeinsam mit deinen Kolleginnen und Kollegen nutzen können. Sei es für gemütliche Spielabende, zum Chillen und Zusammensein oder für kleine Geburtstagesfeste.

So sieht der Bauwagen jetzt noch aus:


Gute Gründe um dabei zu sein

In diesem Projekt kannst du deine Ideen verwirklichen: Ob beim Wählen der neuen Fensterscheiben, einander beim Befestigen der neuen Innenwände unter die Arme greifen, mitentscheiden welche Sofas gewählt werden oder das Projektteam mit einem feinen z'Vieri verköstigen? DU entscheidest was umgesetzt wird. Alles ist offen und vieles ist möglich! Aber was sicher ist: In diesem Projekt lernst DU neue Menschen und Perspektiven kennen - ein spannendes und bereicherndes Erlebnis.

Wann und wo?

Wir möchten, sofern es die Corona-Massnahmen zulassen, ab Dezember 2020 mit dem Umbau des Bauwagens beginnen. Wir richten uns nach den Verfügbarkeiten der Jugendlichen -> Mögliche Zeiten für den Umbau des Wagens sind: Jeweils am Mittwochnachmittag von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr / jeweils samstags von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Der Bauwagen steht (vorläufig) neben dem alten Pfarrhaus am Pfarrstutz 1 in Münsingen. Dort werden wir die meiste Zeit des Umbaus verbringen. Sobald das Freizythuus im neuen Jahr wieder öffnet, werden wir in der dortigen Holzwerkstatt das Holz für den Bauwagen zuschneiden.

Melde dich an!!!

Hast du nach dem Lesen nun Lust und Zeit beim Projekt teilzunehmen? Dann melde dich bei Pierino Niklaus, Jugendarbeiter echo, per Whatsapp oder Tel! Seine Nummer lautet: 079 288 44 67! Wichtig: Aufgrund der Corona-Massnahmen ist die Teilnehmerzahl am Projekt beschränkt.