Escape Room

Der Escape Room ist seit dem 18. Mai 2019 Geschichte! Wir danken allen Mitwirkenden für den grossen Einsatz. Es war toll!

Was ist ein «Escape Room»?

Überall schiessen sie wie Pilze aus dem Boden: «Escape Rooms» oder auch «Adventure Rooms» genannt, es gibt sie mittlerweile in jeder grösseren Stadt in der Schweiz. Und jetzt auch für zwei Monate in Münsingen!!

Escape Room ist ein modernes Detektiv- und Rätselspiel, bei dem eine Gruppe von 2-5 Personen in einer vorgegebenen Zeit (maximal innerhalb einer Stunde) in einem realen Raum Aufgaben oder Rätsel lösen muss, um das Spiel zu meistern und den Raum zu verlassen.

Projektidee und -Team

Es ist das erste Projekt dieser Art, das die ökumenische Jugendarbeit echo realisiert. Die Idee eines temporären Escape Rooms entstand gegen Ende eines Sommerbistro-Projektes im August 2018. Während einer Ferienwoche betrieben 7 Jugendliche im Schlosspark in Münsingen ein Bistro. Zum Abschluss dieser Woche hatten zwei Jugendliche die Idee, einen eigenen Escape Room aufzubauen.


Seither haben sich 8 Jugendliche zusammen mit der Jugendarbeit regelmässig getroffen um den Escape Room Münsingen Schritt für Schritt zu planen und aufzubauen. Hierbei konzipierten sechs Jugendlich die Geschichte und entwickelten die Rätsel und zwei Jugendliche halfen beim Aufbau der Infrastruktur (Planung und Umsetzung des Anbaus aus Holz und Innenausbau der Räume) mit.

Unser Spiel

Chemielabor – Auf den Spuren des verrückten Professors

Ein Countdown, gruselige Überraschungen, mysteriöse Nachrichten und ein mörderisch-toxischer Plan aus dem Chemielabor! Der Professor hat es geschafft über Jahre in einem alten Zirkuswagen im Schlosspark Münsingen alles geheim zu halten. Ihr seid die Spezialeinheit. Lüftet das Geheimnis und findet das notwendige Gegengift! Aber seid auf der Hut, damit ihr dem Professor nicht in die Falle tappt…

Projektabschluss-Event


Es fehlen: Arlinda und Mischa

remember?

Für alle, die es nicht mehr in unser Chemielabor geschafft haben: Hier ein kleiner Einblick, resp. Rückblick auf unser Escape Room-Projekt in Bild und Ton!


Das Projekt wurde unterstützt von:

Bistro im Schlosspark

Das Angebot "Bistro im Schlosspark" wurde am 11. August 2018 beendet.

Wolltest Du schon immer ein eigenes Bistro oder Café betreiben? Planen, einkaufen, backen und bedienen! Hast Du Lust die Gäste des Schlossparks Münsingen an einem lauen Sommerabend mit selbstgemachten Snacks und Getränken zu bewirten? Dann melde Dich ab sofort für das Schlosspark Bistro an!

Das Bistro betreiben Wir in der letzten Sommerferienwoche nach einem Aufbautag am Montag von Dienstag bis Samstag jeweils abends von 17 – 21 Uhr.

Alter und Teilnehmer/innenzahl:
ab der 7. Klasse!, minimal 3 Teilnehmende – maximal 8 Teilnehmende

Datum:
• Montag, 6. August von 10 – 17 Uhr Aufbau des Bistro.
• Dienstag, 7. bis Samstag, 11. August 2018, jeweils abends von 17 Uhr – 21 Uhr Bistro-Betrieb.



Hinweis:
• Der Bistro-Betreib ist Wetter- resp. Besucherabhängig. Bei schlechter Witterung werden die Betriebszeiten angepasst/gekürzt.
• Die Teilnahme ist auch nur an einzelnen Tagen/Abenden möglich!
• Bei gelungener Durchführung des Projektes wird jedem Teilnehmenden ein „Nachweis für freiwilliges Engagement“ ausgestellt.

Kosten:
5.- CHF

Nach Anmeldeschluss gibt es weitere Infos. Dies ist ein Angebot der ökumenischen Jugendarbeit echo.

Blinde Palme

Das Projekt "Blinde Palme" wurde am 25. März 2018 beendet.

Am Samstag 24. März und am Sonntag 25. März 2018 fand im reformierten Kirchgemeindehaus Münsingen die „Blinde Palme“ statt. Ein motiviertes Team von acht sehenden Jugendlichen im Alter von 13 bis 16 Jahren und von blinden und sehbehinderten Personen im Service boten der Bevölkerung aus Münsingen die Möglichkeit, in vollkommener Dunkelheit zu dinieren.

Unsere Gäste begaben sich auf eine kulinarische Reise…

Seit dem letzten Dezember befand sich das Projektteam unter der Leitung von echo-Jugendarbeiter Pierino Niklaus in der Planung und Vorbereitung dieses Anlasses, damit Ende März alles bereit war, um den Gästen ein Drei-Gang-Menu zu servieren. Die Entgegennahme der Tischreservationen, den Empfang der Gäste und den kulinarischen Part in der Küche übernahmen die sehenden Jugendlichen. Serviert wurden die angerichteten Teller von einem Gastro-Team, bestehend aus sehbehinderten und blinden Menschen.

Zeitungsbericht zum Event

Zum News-Bericht ‹Jugendliche organisieren ein Dinner im Dunkeln› vom 18.02.2018 auf Bern-Ost.ch

Galerie

mobiler Jugendraum echo

Heii, schön schaust Du vorbei…

Gerne gebe ich Dir auf dieser Seite ein paar Infos zum Projekt «Mobiler Jugendraum echo». Viel Spass beim Lesen! Kurz vorab: Vielleicht hast du dich gefragt, weshalb auf dem Flyer #STABIL steht. #stabil – coole Sache und erstrecht noch aus eigener Muskelkraft was robustes, standhaftes erschaffen!

So entstand die Idee…

Die Idee eines mobilen Jugendraumes in einem Bauwagen entstand gegen Ende des Projektes «Pizza-Mondfahrt» im September 2020. Während einer gemütlichen Runde, wurde von einigen Jugendlichen der Wunsch nach einem eigenen Jugendraum geäussert. Nach ersten Abklärungen durch die Jugendarbeit stellte sich heraus, dass aktuell keine freistehenden Räume für Jugendliche umfunktioniert werden können. Allerdings entstand dann in dieser ausweglosen Situation die ultimative IDEE: Einen alten Bauwagen zu einem Jugendraum umbauen.



Die Projektidee kurz und knapp erklärt

Im Dezember 2020 konnten wir einen alten Bauwagen ersteigern. Er eignet sich mit seiner Länge von 6 Metern tiptop für einen neuen Jugendraum und wartet sehnlichst darauf, dass man ihm neues Leben einhaucht. Seit diesem Winter wird der Bauwagen mit Jugendlichen des Projektteams umgebaut.

Nach Abschluss des Umbaus kann der «Mobile Jugendraum echo» mit passendem Mobiliar (Sofas, Sessel, Teppich, Bar, Gestelle, mobile Elektroheizung, Leinwand und Beamer, etc.) eingerichtet werden… Und von da an wirst Du den neuen Jugendraum gemeinsam mit deinen Kolleginnen und Kollegen nutzen können. Sei es für gemütliche Spielabende, zum Chillen oder während den Pizza-Events im nächsten Sommer.

Gute Gründe um dabei zu sei

In diesem Projekt kannst du deine Ideen verwirklichen: Ob beim Wählen der neuen Fensterscheiben, einander beim Befestigen der neuen Innenwände unter die Arme greifen, mitentscheiden welche Sofas gewählt werden oder das Projektteam mit einem feinen z’Vieri verköstigen? DU entscheidest was umgesetzt wird. Alles ist offen und vieles ist möglich! Aber was sicher ist: In diesem Projekt lernst DU neue Menschen und Perspektiven kennen – ein spannendes und bereicherndes Erlebnis.

Wann und wo?

Wir richten uns nach den Verfügbarkeiten der Jugendlichen -> Mögliche Zeiten für den Umbau des Wagens sind: Jeweils am Mittwochnachmittag von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr / jeweils samstags von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Der Bauwagen steht (vorläufig) neben dem alten Pfarrhaus am Pfarrstutz 1 in Münsingen. Dort werden wir die meiste Zeit des Umbaus verbringen. Sobald das Freizythuus im neuen Jahr wieder öffnet, werden wir in der dortigen Holzwerkstatt das Holz für den Bauwagen zuschneiden.

Melde dich an!!!

Hast du nach dem Lesen nun Lust und Zeit beim Projekt teilzunehmen? Dann melde dich bei Pierino Niklaus, Jugendarbeiter echo, per Whatsapp oder Tel: 079 288 44 67.

Ein herzlicher Dank unseren Sponsoren